Bionator

Der Bionator ist Dr. Wilhelm Balters´ Weiterentwicklung (etwa 1960) aus dem funktionskieferorthopädischen Gerät von Andresen-Häupl, dem Aktivator. Im Gegensatz zu dem Aktivator und anderen Entwicklungen aus diesem Gerät zielt der Bionator durch die Steuerung und Lenkung der Weichteile Zunge, Lippen und Wange indirekt auf die Stellung der Zähne. Durch Befreien der Zähne von Wachstumshindernissen soll das Wachstum der Zähne und des Mundraums zum Gesunden freigesetzt werden, was hier als das funktionelle Optimum verstanden ist. Aufgrund der nichtmechanischen Einflußnahme auf die Zahnstellung und Kieferlage ist er ein Gerät, das gerne von ganzheitlich betonten Behandlern empfohlen wird. Solche Zahn- und Kieferfehlstellungen, die durch Fehlfunktionen der Weichteile nachweislich verursacht sind, sind mit diesem Gerät erfolgreich zu behandeln.


zurück